Infrarotkabinen mit Vollspektrumstrahlern

Die Wärmekabinen mit Vollspektrumstrahlern haben wir ganz neu für Sie im Angebot

Die Tiefenwärme-Vollspektrumstrahler decken das komplette Infrarotspektrum ab und erzeugen kurz-, mittel- und langwellige Infrarotstrahlung.
Dieser Strahlerart kommt der natürlichen Sonnenstrahlung sehr nahe.
Im Vergleich zu den Flächenstrahlern erwärmen Vollspektrumstrahler in der Infrarotkabine nicht nur Ihre Hautoberfläche, sondern dringen gleichzeitig tiefer in die Haut ein. Dadurch erleben Sie eine sehr angenehme Erwärmung Ihres Körpers und können so entspannen und genießen.
Die Vollspektrumstrahler unserer Infrarotkabinen haben nach weniger Sekunden ihre maximale Leistung erreicht.

Das sollten Sie beachten:
 

Die Wirkung der Vollspektrumstrahlern

Die Infrarotstrahlen der Vollspektrumstrahler dringen tief in den menschlichen Organismus ein. Dadurch erreichen die Strahlen auch gut durchblutete Hautschichten. Diese Tiefenwärme erfaßt rasch den gesamten Körper und führt zu einer Erhöhung der Körpertemperatur. Hierdurch wird nur wenige Minuten nach Beginn der Wärmeanwendung  ein Schwitzen ausgelöst, da die Wärme die Durchblutung im Körper fördert. Gleichzeitig wird der Stoffwechsel, der Sauerstofftransport, die Nährstoffaufnahme und die Abgabe von Abbauprodukten gefördert. Die gesteigerte Durchblutung des Körpers wirkt sich positiv auf die Muskelentspannung und die Entlastung der Nervenbahnen aus. Die temperaturempfindliche Nervenenden leiten positive Wärmereize an das Schmerzzentrum weiter. Hierdurch wird das Schmerzempfinden gedämpft. Weiterhin wirkt sich die Wärmezufuhr positiv auf die Produktion von Stresshormonen, der Stzoffwechsel wird angeregt. Die Wärme erhöht außerdem die Dehnbarkeit der Sehnen, der Bänder und der Muskeln. Die kann das Risiko von Verletzungen reduzieren. Durch die positive Wirkung der Wärme auf den Abbau von Laktat und Harnstoff, können Sie nach dem Sport Muskelkater abmildern.

Die Unterschiede zu anderen Strahlerarten
Während Flächenstrahler ausschließlich im IR-C-Bereich und Keramikstrahler Infrarotstrahlen aus dem IR-B / IR-C-Bereich und  abstrahlen, deckt der Vollspektrumstrahler das gesamte Infrarotspektrum ab.
Die Vollspektrumstrahler geben somit auch Infrarotstrahlung aus dem Infrarot-A-Bereich ab. Hierdurch erzielt die Strahlung eine viel höhere Eindringtiefe. Vollspektrumstrahler erwärmen im Unterschied zu den Flächen- und Keramikstrahlern somit nicht nur die Hautoberfläche, sondern den gesamten Körper von innen heraus. Sie erzeugen hierdurch wirkliche Tiefenwärme.
Genau wie die Keramikstrahler gehören Vollspektrumstrahler zu den Stabstrahlern. Hierdurch geben sie die Wärme eher punktuell und somit viel konzentrierter an die bestrahlten Körperregionen ab als z.B. die Flächenstrahler. Zudem erzeugen die Vollspektrumstrahler eine höhere Oberflächentemperatur.
Sie können sich, im Gegesatz zu Flächenstrahlern, nicht direkt an die Strahler anlehnen und sollten unbedingt einen Mindestabstand einhalten.
Aufgrund der IR-A-Strahlung leuchten die Vollspektrumstrahler im sichtbaren Bereich und geben ein gelbliches Licht ab.
Damit unterscheiden sie sich grundlegend von Flächen- bzw. Keramikstrahlern, die lediglich im nicht-sichtbaren Spektrum leuchten.
Während Keramik- und Flächenstrahler erst nach einigen Minuten ihre maximale Leistung erreichen, erreichen Vollspektrumstrahler bereits nach einigen Sekunden ihr maximales Leistungsvermögen. Hierdurch besteht die Möglichkeit die Infrarotkabine ohne Vorheizen zu nutzen. 

Vorteile gegenüber anderen Infrarotstrahlern
Die Tiefenwärme-Strahler sorgen für eine gut verträgliche Wärme, die tief in den Körper eindringt. Diese Tiefenwärme erwärmt den Körper von innen heraus sehr intensiv, Sie beginnen bereits nach wenigen Minuten zu Schwitzen. Sie werden wunderbar entspannen und können dem Alltag für einen Moment entfliehen.
Zudem eignen sich Wärmekabinen / Infrarotkabinen mit Vollspektrumstrahler sehr gut als begleitende Maßnahme beim Aufwärmen vor und zur Regeneration nach dem Sport.
Im Vergleich zur Sauna wird die Wärme bei Vollspektrumstrahlern direkt an den Körper abgegeben – nicht in die Luft. Hierdurch bedingt erhitzt sich die Kabinenluft nicht übermäßig stark.
Gleichzeitig bleibt die Luftfeuchtigkeit in der Infrarotkabine während der Anwendung konstant. Die Wärme wird als weniger belastend empfunden und schont das Herz-Kreislauf-System.
Da die Wärmekabine mit Vollspektrumstrahler nur eine kurze Vorheizzeit von wenigen Sekunden benötigt, sparen Sie viel Zeit. Sie können die Wärmekabine auch mal spontan zwischendurch nutzen.
Da die Wärmekabine nur einen geringen Stromverbrauch aufweist, verursacht die Nutzung nur wenig Kosten.
Die Vollspektrumstrahler zeichnen sich zudem durch eine lange Lebensdauer aus. Sie können von einer durchschnittliche Lebensdauer von ungefähr 5.000 Stunden ausgehen.

Gefahren von Vollspektrumstrahlern
Da die Vollspektrumstrahler während des Betriebes eine sehr hohe Oberflächentemperatur auf erreichen, besteht bei unsachgemäßer Nutzung eine akute Verbrennungsgefahr.
Meiden Sie beim Betrieb jeglichen Kontakt mit den Strahlern. Achten Sie darauf, dass Sie stets den angebenden Mindestabstand zu den Strahlern einhalten.
Infrarot-A-Strahlen dringen durch die Augen bis zur Netzhaut vor. Schauen Sie deshalb nicht über längere Zeit direkt in die Strahler. Dies kann zu Schäden an der Netzhaut führen.
Achten Sie darauf, dass Personen, vor allem Kinder, nicht über längere Zeit von Außen in die Kabine schauen.
Wissenschaftliche Forschungen kommen zu dem bereits bekannten Schluss, dass Infrarot-A-Strahlung die Alterung der Haut beschleunigen und die Entstehung von Hautkrebs begünstigen kann.
Allerdings trifft dies auch für die Strahlung der Sonne zu, die einen ähnlich hohe Infrarot-A-Strahlungswert aufweist wie eine Infrarotkabine mit Vollspektrumstrahler. Demzufolge ist die Nutzung einer Infrarotkabine mit Vollspektrumstrahler nicht gefährlicher als ein intensives Sonnenbad, beides sollten Sie maßvoll genießen.
Wir empfehlen daher, die Wärmekabine / Infrarotkabine maximal dreimal pro Woche für nixcht länger als 30 Minuten pro Sitzung zu nutzen. Zudem sollten Sie nach einem Solariumbesuch oder einem intensiven Sonnenbad mindestens 24 Stunden auf einen Nutzung der Wärmekabine verzichten.

Wer darf Infrarotkabine mit Vollspektrumstrahler nutzen?
Grundsätzlich kann jeder eine Infrarotkabine mit Vollspektrumstrahler nutzen. Bei Kindern und Menschen mit physischen, psychischen oder sensorischen Einschränkungen sollte dies jedoch nur in Begleitung eines Erwachsenen erfolgen.
Es gibt jedoch auch Situationen, in denen der Besuch einer Wärmekabine mit Vollspektrumstrahler mit Risiken verbunden sein kann.
Sofern die unten angeführten Umstände auf Sie zutreffen, sollten Sie vor Benutzung einer solchen Kabine mit Ihrem Arzt Rücksprache halten.
anstehende oder überstandene Operationen
  • Schwangerschaft
  • Krankheit und Verletzungen
  • chirurgische oder plastische Implantate
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Sonnenlichtüberempfindlichkeit.

Personen unter Einfluß von Alkohol, Drogen, Tabletten oder Beruhigungsmitteln, sowie Menschen mit eingeschränktem Wärmeempfinden sollten ebenfalls auf die Nutzung der Wärmekabine verzichten.
Hier besteht, aufgrund des eingeschränkten Empfindens die Gefahr einer möglichen Überhitzungen und damit verbunden, einer Verbrennungen der Haut.

Bei folgenden Erkrankungen ist die Benutzung einer Infrarotkabine mit Vollspektrumstrahler unbedingt zu unterlassen:
  • Fieber und Infektionen
  • akuten & chronisch entzündlichen Erkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Nierenstörungen
  • Venenverschlüssen

Natürlich ist diese Aufstellung nicht abschließend. Sollten Sie Zweifel haben oder sich unsicher sein, fragen Sie vor der benutzung einer Kabine mit Vollspektrumstrahlern Ihren Arzt.

Wofür können Sie eine Wärmekabine mit Vollspektrumstrahler einsetzen?
Die Tiefenwärme wirkt sich positiv auf die Muskelentspannung, den Abbau von Stressfaktoren sowie die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen aus. Daher eignet sich eine Wärmekabine / Infrarotkabine mit Vollspektrumstrahler sehr gut zum Entspannen nach einem anstrengenden Tag. Sie können wunderbar abschalten und dem Alltag für einige Zeit entfliehen.
Sie werden sich anschließend wohler fühlen, vitaler und entspannter.
Die Wärmekabine kann auch begleitend beim Sport eingesetzt werden. Das Aufwärmen des Körpers fördert die Dehnbarkeit der Sehnen, der Bändern und der Muskeln.
Nach sportlicher Betätigung reduziert die Wärme Muskelverspannungen und begünstigt den Abbau von Laktat und Harnstoff. Hierdurch kann die üble Folgeerscheinungen, der Muskelkater, verringert werden.
Zahlreiche andere Anbietern werben mit dem Hinweis, dass Vollspektrumstrahler auch für therapeutische Zwecke einsetzbar sind.
Allerdings ist diese These umstritten, da dieses Thema bis heute nur unzureichend erforscht ist. Aus diesem Grund verkaufen wir unsere Wärmekabinen mit Vollspektrumstrahler als Wellness-Produkt. Wir schließen hierbei natürlich nicht aus, dass die Wärme ggf. die Behandlung von chronischen Erkrankungen und Schmerzen unterstützen kann.
Sofern Sie eine Wärmekabine / Infrarotkabine für medizinische Zwecke nutzen möchten, informieren Sie sich bitte vor dem Kauf bei Ihrem Arzt.

1 bis 9 (von insgesamt 9)